Glaubenskurs 2014: Was gehört zum Christsein dazu? Was muss ein Katholik über seinen Glauben wissen?

Wie komme ich zu einer lebendigen Gottes- und Christusbeziehung? Was bewirken Sakramente? Was geschieht, wenn wir sterben? Auferstehung von den Toten, Himmel, Hölle, Fegefeuer und Jüngstes Gericht – was versteht unser Glaube darunter? Was ist das Gemeinsame, was das Trennende zwischen evangelischer und katholischer Kirche?

Sind Rosenkranz, Wallfahrten, Reliquien- und Marienverehrung heilsnotwendig? Wie Beten und die Bibel lesen? Was ist Sünde? Beichten – wie geht das? Ist der Papst wirklich unfehlbar?

Dies sind Fragen und Stichworte, wie sie im Glaubenskurs vorkommen und beantwortet werden. In Impulsreferaten, Gesprächen, gemeinsamer Lektüre und einem Klosterwochenende (7.-9.2.2014) vermittelt der Glaubenskurs ein Grundwissen, wie es Erwachsene für eine bewusste Glaubensentscheidung, zur Vorbereitung auf eine Taufe, Konversion oder Firmung benötigen. Dem Team geht es letztlich um Hilfe auf dem Weg zu einer lebendigen Gottes- und Christusbeziehung.

Der Kurs beginnt am 27. November 2013 und findet bis zum 26.2.2014 immer mittwochs um 19:30 Uhr statt. Eine kontinuierliche Teilnahme am Kurs ist erwünscht. Kursleitung: Jörg Bank, Olaf Martin, P. Theo Schneider SJ. Die persönliche Anmeldung und ein vorbereitendes Einzelgespräch erfolgt bei Pater Theo Schneider, E-Mail theo.schneiderjesuiten.org, Telefon 0551 54795-10(oder -12).