Afrikagruppe

Das Fastenessen der Gemeinde am 8. März 2020 wird wie schon öfters von der Afrikagruppe ausgerichtet. In diesem Jahr wollen wir mit dem Erlös ein Projekt der Jesuiten in Sambia unterstützen, um unsere Verbundenheit mit Pater Claus Recktenwald SJ zu zeigen. „Unser“ Pater Recktenwald SJ ist ja nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums der Agrarwissenschaft nach Kasisi in Sambia gegangen.

Kasisi liegt 20 km nordöstlich von der Hauptstadt Lusaka entfernt. Es ist ein landwirtschaftliches Zentrum, in dem die Bauern der Umgebung in ökologisch-nachhaltiger Land-wirtschaft ausgebildet werden. Das große Plastikmüllproblem war Pater Recktenwald SJ als erstes aufgefallen. Er lässt den Plastikmüll, der bisher verbrannt wurde oder in die Natur geworfen wurde, sammeln und möchte ihn einem Recyclingprojekt zuführen.

Er schreibt hierzu: “Die Idee ist, einen Teil des Geldes, das durch den Verkauf des Plastiks erwirtschaftet wird, in ein Projekt der Schule zu geben, das die Schulgebühren für die Schüler reduziert. Dabei sollen Ziegen gehalten werden, deren Verkauf dann die Schulgebühren teilweise decken soll. Für jede Ziege, die aus dem Geld für Plastik finanziert wird, wird eine weitere Ziege über Spenden finanziert.”

Wir wollen, sicherlich mit ande-ren Helfern, etwas dafür tun, dass das Projekt in Gang kommt. “Für eine Plastikpresse suche ich im Moment in Süd-Afrika etwas. Ich denke für die Maschine werden wir ungefähr 5000 Euro + Transport bezahlen müssen. Ich habe auch ein indisches Modell für 3500 Euro gesehen.”

Bitte nehmen Sie am Fastenessen am 8. März teil und zeigen Sie so Ihre Solidarität mit der armen Bevölkerung und den lernwilligen Kindern in Sambia. Sie unterstützen damit eine Hilfe zur Selbsthilfe. DANKE

Wer Näheres über Kasisi wissen will: https://www.jesuitenmission.de/katc.html 

Für die Afrikagruppe: Peter Krause