Alles rund ums Brot!

Erstkommunionwochenende in Duderstadt

Das EKO-Wochenende dreht sich traditionell um das Grundnahrungsmittel Nr. 1: Brot! Gleichmehrere Katechesen kreisten um dieses Thema. Aber es blieb nicht bei der grauen Theorie – am Samstag wurde auch selber Brot gebacken!

Mit dem EKO-Wochenende legt die Erstkommunionvorbereitung in Sankt Michael immer einen Zahn zu. Auch menschlich wächst man in den drei Tagen in Duderstadt stark zusammen. Am Freitag war man abgefahren und konnte noch vor 18:00 Uhr im Jugendgästehaus in Duderstadt die Zimmer beziehen. Dann wurde das Programm vorgestellt und es gab einen gemeinsamen Spieleabend zum Kennenlernen.  

Nach einer Morgenbesinnung und einem Frühstück stieg man in die thematische Arbeit ein: Was wir gerne essen – nicht alle werden satt, so der Titel der ersten Einheit. Am späteren Vormittag wurde dann gebacken: Jede Gruppe backte ihr „Gruppenbrot“.   Am Nachmittags wurde ein Gottesdienst mit P. Hösl gefeiert, der dazu eingeflogen kam. Jede Gruppe hatte etwas vorbereitet: Kyrierufe, Fürbitten, Tagesgebet und die Lieder. Musiziert wurde gleich mit vier Gitarren, aber auch Bongos und andere rhythmische Instrumente waren zu hören.  

Wenn Jesus austeilt, dann reicht es für alle – so der Titel des Gottesdienstes. Und tatsächlich: Einmal wurden sogar über 5000 Menschen mit nur 5 Broten und 2 Fischen satt! Aber auch als Jesus schon gestorben, auferstanden und in den Himmel aufgefahren war trafen sich die Christen Woche für Woche. Im gemeinsamen Brotessen wusste sie sich untereinander und mit Jesus verbunden. Wie das Handy immer wieder ans Ladegerät muss um seinen Dienst zu tun, so wollten die Christen sich mit Jesus verbunden wissen. Am Sonntag, in der Eucharistiefeier, wurden ihre Akkus wieder aufgeladen, damit man als Christ im Alltag seinen Mann und seine Frau stehen konnte. Schließlich gab es damals nur wenige Christen und denen wehrte manchmal ein rauer Wind ins Gesicht…  

Zur Kommunion konnten die Kinder dann natürlich noch nicht – aber in wenigen Monaten werden alle die, die heute "nur" gesegnet wurden, im Altarraum zum ersten Mal eine geweihte Hostie in den Händen halten. Ganz leer ausgegangen ist trotzdem keiner, denn am Ende des Gottesdienstes wurden die vier Brote geteilt und gebrochen.  

Am Abend gab es dann noch eine Nachwanderung zum Eichsfelder Dom, in das neu renovierte St. Cyriakus. Nach der Wanderung müssten die Kinder und ihre Katecheten auch die entsprechende Bettschwere erhalten haben, die eine geruhsame Nacht erwarten lässt.  

Mit einer Weiterführung des EKO-Themas Bei dir ist die Quelle des Lebens und einer Bastelaktion endet dann der thematische Teil des Wochenendes. Jetzt wird noch gepackt und zu Mittag gegessen – dann geht’s schon wieder nach Hause!  

Herzlichen Dank dem EKO-Team und allen Katecheten für die gemeinsame Zeit in Duderstadt. Jetzt geht es in Siebenmeilenstiefeln Richtung EKO…