Ein Gruß aus dem Kirchenvorstand

Ganz im Hintergrund gibt es Männer und Frauen, die dafür sorgen, dass Sankt Michael ordentlich verwaltet wird. Finanzen, Immobilien, Personal - für all das zeichnet der Kirchenvorstand verantwortlich. Hier einmal ein Grußwort und die Einladung zum Mitdenken und Mitwirken ...

Die Corona-Pandemie fordert uns alle und bringt uns an unsere Grenzen und gelegentlich leider auch darüber hinaus. Das gilt auch für St. Michael. Unser Gemeindeleben hat sich drastisch gewandelt. Gottesdienste sind nur noch mit einer begrenzten Personenzahl und einem erheblichen Aufwand durchführbar. Gruppentreffen außerhalb von Gottesdiensten sind uns derzeit leider nicht möglich, so dass seelsorgerische Aufgaben wie z.B. die Erstkommunion- und Firmvorbereitung nur noch mit erheblicher Kreativität und großem Aufwand erfolgen können.

Als Kirchenvorstand der Gemeinde möchten wir daher ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Ehren- und Hauptamtlichen aussprechen. Ohne Ihr Engagement als Katechet*innen, Empfangshelfer*innen, Küster*innen, Lektor*innen, Kommunionhelfer*innen, Messdiener*innen, würde unsere Gemeinde stillstehen! Vielen Dank! Bitte lassen Sie nicht nach!

Wenn Sie bislang nicht in unserer Gemeinde beheimatet oder aktiv sind, gerne aber ein Teil davon werden möchten, sind Sie immer sehr willkommen, gerade auch jetzt. Unsere „Willkommensangebote“ sind derzeit zwar begrenzt, das wird sich aber wieder ändern, da sind wir uns sicher. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte kann gerne unter mitmachen(ät)samiki.de Kontakt aufnehmen. Die langfristigen Auswirkungen der Pandemie auf unser persönliches wie auch auf unser Gemeindeleben können wir noch gar nicht vollständig absehen. Das gilt auch für die finanziellen Auswirkungen. In unserer Gemeinde stehen - neben dem laufenden Haushalt - wichtige Zukunftsprojekte wie z.B. die Sanierung des Gemeindezentrums und auch die nachhaltige energetische Sanierung des gesamten „Michaelsviertels“ an. Letzteres wurde im vergangenen Jahr durch die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Gebäude des Mittagstischs begonnen.

Es ist derzeit leider unabsehbar, wie sich die Einnahmen aus Kollekten und Veranstaltungen in diesem Jahr entwickeln werden. Vor allem bleibt aber zu befürchten, dass sich pandemiebedingt die Kirchensteuereinnahmen und damit verbunden die Zuweisungen und Unterstützungen des Bistums deutlich verändern werden. Wir bitten Sie daher um Geduld, wenn sehnsüchtig erwartete Projekte etwas länger dauern als erhofft. Seien Sie aber versichert, dass wir uns weiter bemühen werden, die anstehenden Belange kraftvoll anzugehen!

Eine Unterstützung ist uns dabei willkommen und hilfreich. St. Michael ist eine großartige, lebendige Gemeinde. Gemeinsam haben wir in der Vergangenheit viel gemeistert und so wird es auch mit der Corona-Pandemie gelingen!

Bleiben Sie gesund und hoffnungsfroh!

Ihr Kirchenvorstand St. Michael