Gemeindefest I

Gottesdienst mit Fahrradsegnung

Mit einem bunten Gottesdienst von Jung und Alt begann heute das Patrozinium. In der Messe ging es viel um den Heiligen Michael und seine "Kollegen" Raffael und Gabriel, aber auch um vieles mehr, z.B. das Fahrradfahren und was dies einem für das Leben und den Glauben lehren kann.

Zum Eingang sang der Projektchor eines der drei Lieder, die Andreas Solf und seine Sängerinnen und Sänger mitgebracht haben: Jahwe I know you are here - HERR ich weiß Du bist hier! Und genau das konnte man im Gottesdienst spüren. Vor dem Evangelium fand die traditionelle Hallelujaprozession der Kinder statt - es waren viele Kinder mit ihren Eltern gekommen! Statt Predigt gab es eine Meditation über das Fahrradfahren, den Bezug zum Leben und den Bezug zum Glauben. Annegret und Thomas Breitenbach stellten jeweils die Bezüge her.

Nach dieser Predigt wurden dann die Fahrräder gesegnet. Irgendwann hatte Sylvio Krüger einen Einstellungsstop verfügen müssen - mehr Räder passten einfach nicht mehr in die Kirche rein, wollte man nicht die Gänge (und Fluchtwege!) versperren! Nils von den Minis assistierte P. Hösl beim Besprengen der Räder, aber auch der - beräderten und unberäderten - GottesdienstbesucherInnen.

Nach dem Gottesdienst begann dann der "weltliche" Teil des Festes. Ralf Reinke hatte seine Gulschkanone aufgebaut und am Grill lagen schon ein paar Bratwürste. Im Gemeindesaal gab es zahlreiche Salate und schon bald wird wohl auch das Kuchenbuffet eröffnen...