Nightfever im Advent mit Firmung

Am 7. Dezember fand das diesjährige Nightfever im Advent statt. Besonders schön war, dass wir erstmals in diesem Rahmen die Firmung eines jungen Mannes feiern konnten, in einer festlichen Adventsmesse mit vielen Ministranten.

In den letzten Monaten ist St. Michael für den jungen Mann zur Heimat geworden. Diakon Wirth hat ihn auf seine Konversion zur katholischen Kirche vorbereitet und nun auch in der Nightfever-Messe assistiert, in der Pfarrer Joos ihm die Sakramente der Firmung und Erstkommunion spendete. Die Gemeinde beteiligte sich an diesem Ritus, indem sie im Lied den Heiligen Geist auf unseren Firmling und uns alle herabrief: Komm, du Geist … Sehr beeindruckend. Danke, HErr, für Dein Wirken! Die Predigt hielt diesmal Pater Recktenwald. Ausgehend vom Tagesevangelium, in dem zwei Blinde zu Jesus gehen und um Heilung bitten, sprach er vom Phänomen der Betriebsblindheit. Das kann es nicht nur in Unternehmen geben, wo Betriebsabläufe nicht mehr hinterfragt werden, sondern auch in Familien oder im eigenen Glauben. Pater Recktenwald zeigte Wege auf, wie man aus der Betriebsblindheit im Glauben herauskommen kann, speziell jetzt im Advent. Die anschließende Anbetungszeit war passend zum Advent mit dezentem Gesang, nur von einer Gitarre begleitet, und viel Instrumentalmusik von Querflöte und Orgel gestaltet. So konnte die Begegnung mit Jesus im Mittelpunkt stehen. Immer wieder kamen kleine Gruppen von Weihnachtsmarktbesuchern in die Kirche, die sich auf dem Heimweg zu einem kurzen Innehalten einladen ließen. Danke, HErr, für diesen gesegneten Abend! Das nächste Nightfever Göttingen feiern wir in der Osterwoche, am Freitag 26.04.2019.