Sternsinger unterwegs!

In der Krippe sind die Heiligen Drei Könige zu sehen. Sie kommen mit ihren Gaben, um dem neugeborenen König zu huldigen. Nach ihrem Vorbild und in ihrer Tracht schwärmten auch die Sternsinger von Sankt Michael in die Häuser und Wohnungen vieler Menschen. 

Das Team um Maria Schick koordiniert alle Besuche und hat seit Wochen die Vorbereitungen durchgeführt, so dass die jungen Könige und Sternträger nun den Segen der Weihnachtskrippe in die Häuser bringen können.

Segen kann spenden, wer selbst gesegnet ist. So wurden die Gruppen, die am Samstag unterwegs waren, von Pater Joos SJ in einer Aussendungsfeier zunächst selbst gesegnet. Alle Sonntagsgruppen haben den Kindergottesdienst mitgestaltet und dort den Segen erhalten. Königlich sind sie eingezogen, haben das Kyrie und die Fürbitten vorgetragen und vor allem reichlich Myrrhe in Rauch aufsteigen lassen.

Nach dem Gottesdienst gab es noch ein Gruppenfoto und dann ging es los, um den Segen nach Göttingen und sogar ins Umland zu bringen. Der erste Segen ging natürlich an die Kirchentüre von Sankt Michael. Aber auch im Pfarrhaus und bei den Jesuiten ist Segen herzlich willkommen. Pater Szabowicz legt Wert darauf, dass der königliche Segen auch schön ordentlich jedes Jahr einer unter dem anderen angebracht wird.

Maria Schick und Ihrem ganzen Team aus vielen, vielen Helfern ein herzlicher Dank für alle Logistik und Organisation!