Tea Time International: Success-Stories

Am Vorabend zum Dritten Advent gab es zum letzten Mal im alten Jahr die monatliche Begegnung mit Flüchtlingen in unserer Stadt. Thema waren Success-Stories: Flüchtlinge erzählten einander und interessierten Göttingern von ihren kleineren und auch größeren Erfolgen. Das machte Mut. 

Am Ende eines Jahres zieht man gerne Bilanz. Und wenn es besonders dunkel ist, spüren wir auch besonders deutlich, wie sehr wir das Licht brauchen. Zeichen der Hoffnung setzten Göttinger und Flüchtlinge, indem sie sich gegenseitig Erfolgsgeschichten aus diesem Jahr erzählten. "Was war Dein schönstes Erlebnis, was war Dein größter Erfolg 2017?" Den ersten Bundespreis bei "Jugend forscht". Einen ersten Job bei Sartorius. Eine eigene Wohnung bezogen. Einen Sprachkurs bestanden. Eine Ausbildung als Zahntechniker bestanden. Einen neuen Sohn gefunden. Eine Arbeitsstelle als Assistenzärztin bekommen ... Über 16 Beispiele, die alle mit Beifall bedacht wurden, stärkten die Anwesenden und machten ihnen Mut, dass sie mit kleinen, beständigen Schritten ihre großen und kleinen Ziele erreichen können. "Mit Gottes Hilfe" und "Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott." - Diese beiden Sätze haben wir immer wieder gehört. Heimat finden wir, wenn beides zusammenkommt, und wir mit unseren Mitmenschen darüber in Kontakt treten können. Voller Mut schauen wir in das kommende Jahr.