Tragt in die Welt nun ein Licht - Krippenspiel der Boni I am Freitagmorgen

Boni I zum Adventsgottesdienst in Sankt Michael

Schülerinnen und Schüler der Bonifatiusgrundschule führten das erste Krippenspiel in diesem Advent in Sankt Michael auf. 

Was sollen wir dem Christkind nur mitbringen, wenn wir zur Geburt gratulieren möchten?

Das fragten sich die Schülerinnen und Schüler der 2b und ihre Lehrerin, Frau Müller-Otto. Weil die Kinder als Hirten auftraten, fanden sie bald, was das Neugeborene brauchen könnte: eine warme Wolldecke, ein Kännchen Schafsmilch, ein weiches Fell. Nur eine kleine Hirtin war ganz ratlos und suchte mit Tränen in den Augen und einer Laterne in der Hand den ganzen Stall ab, was sie dem Neugeborenen nur schenken könnte.

Und das war es dann auch, was sie schließlich zum Christkind brachte: ihre Laterne. Alle freuten sich darüber, denn ihre Laterne brachte Licht und Wärme in den Stall von Bethlehem. Für den Weg nach Hause bekamen alle Kinder von ihren Lehrern ein kleines, duftendes Teelicht. Vielleicht freut sich zuhause auch jemand?