Frauen aus acht Konfessionen laden ein zum WELTGEBETSTAG am Freitag, den 2. März 2018

Corvinuskirche: Gottesdienste um 16:00 Uhr und 18:30 Uhr

Herzlich willkommen zur Feier des ökumenischen Gottesdienstes zum Weltgebetstag, der jährlich am ersten Freitag im März weltweit in über 170 Ländern begangen wird.

In diesem Jahr haben christliche Frauen aus Surinam den Gottesdienst unter dem Thema:

“Gottes Schöpfung ist sehr gut! “ vorbereitet.

Surinam liegt im Nordosten von Südamerika zwischen den Staaten Guyana, Brasilien und Französisch Guayana. Das Land ist nur halb so groß wie Deutschland und hat etwa so viel Einwohner wie Dresden nämlich 540 000. Etwa 300 Jahre lang bis 1975 war es eine Kolonie der Niederlande. Daher ist die Amtssprache Niederländisch. Fast 90% des Landes ist undurchdringlicher Regenwald und die Bevölkerung lebt hauptsächlich im Norden an der Atlantikküste in der Hauptstadt Paramaribo. Es ist ein Land mit einem unvorstellbaren Reichtum an Pflanzen und Tieren. Zur Zeit der Sklaverei bis 1863 arbeiteten auf den Plantagen der Kolonialherren neben der indigenen Bevölkerung viele verschleppte Sklaven aus Westafrika. Danach wurden Menschen als Vertragsarbeiter aus Indien, China, Java und anderen Nachbarländern angeworben. So ist die Bevölkerung heute ein ethnischer, religiöser und kultureller Schmelztiegel, der traditional harmonisch zusammen lebt.

Das Thema des Gottesdienstes ist die Bewahrung der Schöpfung. Gott hat die Welt gut geschaffen und in unsere Hände gelegt, damit wir sie behüten und gemeinsam, Frauen und Männer gleichermaßen für sie Sorge tragen. (Genesis 1,1-2,3)

Wir sind alle eingeladen für die wunderbare Schöpfung Gottes zu danken und zu beten und uns gemeinsam für ihren Schutz einzusetzen.

Marianne Krause

Termin
02.03.2018, 16:00 Uhr
Ort
www.samiki.de
Corvinuskirche, Grotefendstr. 36, 37075 Göttingen